Unboxing: Softshelljacke von Gaastra®

Januar und Februar sind ideale Monate um online Segelbekleidung einzukaufen. Die Lager der Hersteller und Händler müssen geleert werden für die neue Kollektion der kommenden Saison und man kann so manches Schnäppchen machen. Nach den etwas frostigen Erfahrungen auf meinem Törn in den Stockholmer Schären im letzten Jahr war ich auf der Suche nach einem wärmenden Midlayer, den man unter dem Ölzeug tragen kann. Er sollte aber auch ohne Regenjacke gegen kühlen Wind schützen, am Abend im Cockpit warm halten, und bei aufkommendem schlechten Wetter die ersten Regentropfen abhalten. Außerdem suchte ich etwas Schickes für den Landgang. Sozusagen eine Eier legende Wollmilchsau.

Nach kurzer Recherche stieß ich auf ein gutes Angebot im Onlineshop von Gaastra®: Eine stark reduzierte Softshelljacke. Was mir an dem Shop gleich gefiel war die gute Übersichtlichkeit und der schnelle Aufbau der Website. Man findet schnell was man sucht. Eigentlich kaufe ich nicht gerne online Kleidung ein, da ich die Sachen lieber erst anprobiere und die Qualität prüfe. Nicht passende oder falsch abgebildete Wahre zurück zu schicken nervt. Aber die genaue Anleitung zur Feststellung der Konfektionsgröße überzeugte mich. Ich entschied mich für das Modell Delton.

Unboxing: Softshelljacke von Gaastra

Unboxing: Softshelljacke von Gaastra®

Schon nach 2 Tagen war die Jacke da. Sie kam gut und sicher verpackt in einem Karton. Gleich beim Auspacken fielen mir die gute, etwas schwerere Qualität des Softshell-Stoffes, die insgesamt gute Verarbeitung, und der komplett abgedeckte, robuste Reißverschluss auf. Farbe und Aussehen entsprachen den Abbildungen auf der Website und das Beste: die Jacke passte wie angegossen.

Schick geschnitten und gut verarbeitet

Schick geschnitten und gut verarbeitet

————————
Wenn Du die nächste Produktvorstellung nicht verpassen willst like sailnator.de auf Facebook →
————————

Durch das grüne weiche Fleecefutter lässt sich die Jacke sehr angenehm tragen und verspricht auch bei kühlem Wind warm zu halten. Trotzdem ist sie leicht und nach meinem ersten Eindruck recht atmungsaktiv. Der Reißverschluss ist bis oben hin leichtgängig und durch ein breites Band gut zu erreichen und zu bedienen. Innen an den Enden der Ärmel befinden sich Manschetten die das Eindringen von Wind und Spritzwasser verhindern sollen.

Anzeige:

Im Kragen, den man mit einem abgedeckten Reißverschluss öffnen kann, ist eine sehr leichte Kapuze untergebracht. Sie ist einfach einzustellen und passt sich der Kopfform gut an, ohne dem Wind zu viel Widerstand zu bieten. Ich kann mir vorstellen, dass man so bei einem leichten Regenschauer ganz gut geschützt ist. Aber auch wenn es an Deck plötzlich nass wird kann man dort erst einmal bleiben, bis sich die anderen Crewmitglieder Ölzeug angezogen haben.

Manschette | Innenfutter aus Fleece | Kapuze

Manschette | Innenfutter aus Fleece | Kapuze

Die Jacke ist schick geschnitten und leicht dehnbar. Man kann sich darin also an Deck bei der Arbeit gut bewegen. Aber auch beim Landgang oder beim Besuch im Segelclub macht man damit eine gute Figur. Auf der linken Brusthälfte befindet sich eine dezente Applikation, die das maritime Blau etwas auflockert. Der Rücken ist ein klein wenig länger gearbeitet, so dass man auch geschützt bleibt, wenn man sich bückt.

Schauen Sie sich auch das folgende Video an:

Werbung:
Ein Nachfolgemodell der Jacke bei Amazon.de →*

————————
Wenn Du die nächste Produktvorstellung nicht verpassen willst like sailnator.de auf Facebook →
————————

Alle Produktvorstellungen auf sailnator.de →

 


HINWEIS: Produkt-Links die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen, erhalte ich vom Händler eine kleine Provision. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.